U-Bahn fahren in Tokyo: So geht es richtig

Mit diesen Tipps fährst du wie ein waschechter Japaner mit der U-Bahn durch Tokyo

Schritt 1: Lege dir die wiederaufladbare Paso Card oder Suica Card zu

In  Tokyo gibt es mehrere Untergrundlinien, die von verschiedenen Anbietern betrieben werden. Um nicht bei jeder Fahrt ein neues Ticket lösen zu müssen, solltest du dir die Suica Card oder die Pasmo Card, wiederaufladbare Chip-Karten für alle Linien, kaufen. Auf die lädst du an einem der Fahrkartenautomaten vor der ersten Fahrt ein beliebiges Guthaben. In der Regel ist der geringste mögliche Betrag 1000 Yen. Die Karten lassen sich beliebig oft neu aufladen.

Schritt 2: Vergiss nicht, deine Karte beim Betreten und Verlassen einer Bahnstation einzuscannen

Die Suica Card / Pasmo Card hältst du einfach an die Schranke, wenn du eine Station bzw. ein Gleis betrittst. Wenn du am Zielbahnhof die Station verlässt oder unterwegs die Linie wechselst, hältst du die Karte dort wieder an die Schranke. Der fällige Fahrtpreis wird automatisch abgebucht. Auch wenn du deine Karte mal überziehst, gibt es überall Automaten, an denen du die Differenz begleichen kannst.

Wenn du einen U-Bahnhof wieder verlässt ohne vorher deine Karte an eine Schranke gehalten zu haben, wird sie am nächsten Bahnhof nicht funktionieren und störrisch piepen. In diesem Fall wendest du dich einfach vertrauensvoll an einen Mitarbeiter in der Nähe der Schranke.

U-Bahn in Tokyo
Karte kaufen, am Automaten mit Guthaben aufladen und beim Betreten und Verlassen eines Gleises scannen – fertig!

Die 3 häufigsten Fragen rund um die Paso Card und die Suica Card

1) Wo kann ich die Pasmo Card / Suica Card in Tokyo kaufen?

Die Pasmo Card und die Suica Card bekommst du in den meisten Bahnhöfen an einem der vielen Automaten. Das Menü ist in der Regel auf Japanisch und Englisch verfügbar.

2) Wie viel kostet die Pasmo Card / Suica Card?

Beim Kauf wird eine Gebühr von 500 Yen (ca. 4 Euro) erhoben. Wenn du die Karte nicht mehr brauchst, kannst du sie in Tokyo an einem JR-Schalter (die Abkürzung steht für Japan Railways) zurückgeben, die mit einem großen grünen „JR“ gekennzeichnet sind. Du bekommst dann die 500 Yen und dein Restguthaben zurück, sofern noch mehr als 200 Yen übrig sind.

3) Kann ich die Pasmo Card / Suica Card in Japan auch in anderen Städten nutzen?

Ja, die Suica Card funktioniert auch in Kyoto.

Diese Reisetipps für Japan könnten dich auch interessieren:

Reise nach Tokyo: Mit diesen Tipps bist du garantiert nicht „Lost in Translation“

> Der ultimative Guide für 2 Tage in Kyoto

> Unterwegs in Kyoto: Bus, Bahn, zu Fuß?

> Japan-Reise: Lohnt es sich, den Japan Rail Pass zu kaufen?

3 Gründe, wieso Burg Himeji auf deine Japan-Liste gehört

Wenn du nur einen Tempel in Japan besuchen könntest – fahr nach Nara zum größten Bronze-Buddha der Welt!

> Wieso Hiroshima zum Pflichtprogramm für jeden Japan-Besuch gehört

> Deshalb ist Sandbaden in Japan erholsamer als jedes Spa

> Richtig japanisch essen – in Japan

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.